Am Freitag, 05.07.2019 ging es für die Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr Oberbexbach auf in die einwöchige Zeltlager-Freizeit. Im Utopion-Gelände bei den ehemaligen Übungshäusern der Bundeswehr wurden die Zelte aufgeschlagen und das Lagerfeuer entfacht. Samstags und sonntags kamen dann schließlich auch die Kinder der Bambini-Feuerwehr dazu. Hierzu gab es auch allen Grund, denn sonntags stand die Abnahme des „Saarländischen Kinderflämmchens“ für die Bambinis an. Bei dem neu ins Leben gerufenen Abzeichen werden die Kinder an Brandschutzerziehung, Sport, Spiel sowie spielerisch an die Feuerwehr herangeführt und konnten ihr in den letzten Gruppenstunden erworbenes Wissen unter Beweis stellen. Kreisjugendwart Christian Müller war eigens für die Abnahme zum Zeltlager gekommen, um erstmals Kindern im Saarpfalz-Kreis dieses Abzeichen zu verleihen. Aber auch die Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr zeigten ihren Ausbildungsstand bei der Abnahme der Jugendflamme – je nach Alter in Stufe 1 oder 2. Hier galt es beispielsweise feuerwehrtechnische Geräte zu erklären, Schläuche zu kuppeln, einen Wasserwerfer aufzubauen oder eine Einsatzstelle im Verkehrsraum abzusichern.
Die Zeltlager-Woche hielt jedoch noch etliche weitere Highlights bereit, wie z. B. die Geisterwanderung oder der Besuch der Sommerrodelbahn in Braunshausen. Die Kinder gestalteten T-Shirts und natürlich durfte auch ein Besuch im Freibad Hochwiesmühle nicht fehlen.

Foto: Die Jugend- und Bambini-Feuerwehr Oberbexbach am Zeltlager mit den frisch verliehenen Abzeichen. V. l. n. r. hinten: Karim Aoucher, Varg Geßner, Marius Berger, Joshua Messerle, Raphael Gafurow, Silas Aoucher, Max Nieder, Jasmin Kollert, vorne: Dante Strobel, Paul Latterner, Marlon Grimm, Jonas Schiestel, Tim Schiestel.