Die Jugendfeuerwehr Oberbexbach erkundet die Bundeshauptstadt Berlin

Am vergangenen Montag (30.07.2018) machte sich die Jugendfeuerwehr Oberbexbach mit dem Zug auf zu ihrer fünftägigen Jahresfahrt nach Berlin. Nach einigen Startschwierigkeiten bei der Anreise mit der Bahn konnten die Kameradinnen und Kameraden am späten Nachmittag ihre Zimmer in der Jugendherberge im Herzen Berlins beziehen. Nach dem Abendessen wurde dann erst einmal die Umgebung erkundet. Am Dienstag stand morgens der Besuch des Deutschen Bundestages an. Der Abgeordnete Markus Uhl hatte die Kinder und Jugendliche und ihre Betreuer zu einer Führung durch das Reichstagsgebäude eingeladen und sie konnten sehen, wo die Volksvertreter arbeiten und wie die Demokratie in Deutschland funktioniert. Nach dem Mittagessen im Paul-Löbe-Haus, einem der Funktionsgebäude des Deutschen Bundestages, konnten die Jugendfeuerwehrleute im Gespräch mit Philip Vollmar, dem Büroleiter von Markus Uhl, erfahren, wie der Arbeitsalltag eines Bundestagsabgeordneten aussieht. Abends konnte man dann die Hauptstadt vom Fernsehturm aus über 200 Meter Höhe aus bestaunen und etliche der bereits von unten kennengelernten Sehenswürdigkeiten noch einmal aus der Vogelperspektive betrachten. Am Mittwoch stand das nächste Highlight an: Die Jugendfeuerwehr Oberbexbach war zu Besuch bei der Berliner Feuerwehr. Der diensthabende Wachabteilungsleiter der Feuerwache Tiergarten zeigte die Fahrzeuge und Ausrüstung, führte durch die Feuerwache und bot spannende Einblicke in den Alltag der Berufsfeuerwehr. Es war sogar noch Zeit für einen weiteren Panoramablick, dieses Mal aus 30 Meter Höhe von der Drehleiter auf den Hauptbahnhof, das Regierungsviertel und die Berliner City. Neben vielen weiteren Sehenswürdigkeiten und Stadtrundfahrt, stand donnerstags unter anderem der Besuch des Computerspielemuseums an. Aber auch ein Bummel am Kurfürstendamm und dem KaDeWe durfte natürlich nicht fehlen. Freitags reiste die Gruppe dann voller neuer Eindrücke und spannender Erinnerungen nach einem Spaziergang durch den Tiergarten und dem Besuch der Siegessäule wieder zurück in die Heimat.   Wir möchten uns nochmals besonders bei Markus Uhl für die Einladung in den Deutschen Bundestag bedanken. Ebenfalls danken wir der Berliner Feuerwehr, besonders beim Wachabteilungsleiter Nico Mittelstaedt, für die interessante Führung und den freundlichen Empfang sowie bei unserem Kameraden Dr. Marcus Hans für die Herstellung des Kontakts zur Berliner Feuerwehr.  

Am vergangenen Freitag (08.06.2018) fand im Löschbezirk Oberbexbach eine partiell öffentliche Mitgliederversammlung statt. Die geladenen Ehrengäste um den stellvertretenden Ortsvorsteher Gerhard Pirrung und Stadtwehrführer Uwe Lapré dankten für die Einladung und richteten ihre Grußworte an die anwesenden Oberbexbacher Feuerwehrkameradinnen und -kameraden. Anlass dieser Versammlung war der Rücktritt des Jugendwartes Alfons Müller aus persönlichen Gründen zum 31. Mai diesen Jahres.Im Rahmen seiner offiziellen Verabschiedung aus dem Amt dankte ihm Löschbezirksführer Manfred Metzinger für die langjährige Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit im Löschbezirk Oberbexbach. Höhepunkt seiner Amtszeit als Jugendwart dürfte die Gründung der ersten Kinderfeuerwehr des Saarpfalz-Kreises, der „Bambini-Feuerwehr Oberbexbach“, im Herbst 2016 gewesen sein. Als Anerkennung seiner geleisteten Arbeit bekam er neben einer Urkunde auch ein Präsent des Löschbezirks überreicht. Der scheidende Jugendwart nutzte die Gelegenheit ebenfalls, um seinem Stellvertreter und dem Betreuer-Team der Bambini-Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren zu danken. Außerdem erklärte er, dass er der Jugendfeuerwehr auch in der Zukunft gerne zur Verfügung stehe, wenn beispielsweise ein LKW-Fahrer gebraucht würde. Als Nachfolger von Alfons Müller wurde sein bisheriger Stellvertreter Kevin Bieringer zum Jugendfeuerwehrbeauftragten für den Löschbezirk Oberbexbach ernannt. Neuer Stellvertreter ist der bisherige Bambini-Betreuer Marcel Bruder, dessen Lücke im Betreuer-Team durch Josephine Weber geschlossen wird. Ein weiterer Punkt der Versammlung war die Ehrung von Dr. Marcus Hans für 20-jährige Mitgliedschaft im Löschbezirk Oberbexbach. 

  • 2018-06-08_MV_1
  • 2018-06-08_MV_2
  • 2018-06-08_MV_3
  • 2018-06-08_MV_4
  • 2018-06-08_MV_5
  • 2018-06-08_MV_6
  • Alfons

Am vergangenen Mittwoch besuchten die Bexbacher Kommunionkinder mit Gemeindereferent Gregor Müller die Feuerwehr Oberbexbach. Dabei konnten sich die Kinder neben ihrem Kommunionunterricht auch die Technik der Feuerwehr anschauen und sich über die spannende Arbeit in der Feuerwehr informieren.      

Am Sonntag feierte die Jugend- und Bambinifeuerwehr Oberbexbach ihre traditionelle Weihnachtsfeier. Der Jugendfeuerwehrwart Alfons Müller begrüßte zahlreiche Ehrengäste. Diese waren der Löschbezirksführer Manfred Metzinger, der Ortsvorsteher und Vorsitzende des Feuerwehrfördervereins Oberbexbach e. V. Stefan Schmelzer, der Kreisjugendbeauftragte Christian Müller, Christian Veith vom Bexbacher Sicherheitsdienst mit seiner Mitarbeiterin Sabrina Lorson und Frau Rosemarie Kappler von der Presse. Nach dem Jahresrückblick des Jugendfeuerwehrwartes folgten die Grußworte der Ehrengäste. Manfred Metzinger bedankte sich bei Stefan Schmelzer und Christian Müller für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre sowie bei Jugendfeuerwehrwart Alfons Müller, seinem Stellvertreter Kevin Bieringer und den Jugendbetreuern Marcel Bruder, Sabrina Czaicki und Alina Löhfelm für ihre herausragende und zukunftsorientierte Nachwuchsarbeit im Löschbezirk Oberbexbach. Als Wertschätzung wurden kleine Präsente von ihm verteilt. Christian Veith spendierte der Jugendfeuerwehr einen gefüllten Rettungsrucksack. Ortsvorsteher Stefan Schmelzer bedankte sich bei der Jugendfeuerwehr für ihre hervorragende Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge mit einem Geldgeschenk. Christian Müller bedankte sich bei allen Verantwortlichen im Löschbezirk Oberbexbach für die beispielhafte und gute Zusammenarbeit. Anschließend lobte der heilige Nikolaus die Kinder für ihr Engagement und verteilte tolle Geschenke. Die Kinder freuten sich über Spielzeugfeuerwehrhelme, Feuerwehrhandtücher aber auch Süßigkeiten und Obst. Die Weihnachtsfeier wurde mit einem gemütlichen Teil abgerundet. Zum Abschluss wurde noch ein Erinnerungsfoto aller Beteiligten mit dem Nikolaus aufgenommen.

Am vergangenen Dienstag mussten die Kinder ihre Kindergärten bzw. die Grundschule Oberbexbach aufgrund einer Räumungsübung kurzfristig verlassen. Mit dem Alarmsignal, begann die Räumung der jeweiligen Gebäude, welche innerhalb weniger Minuten abgeschlossen war. Nachdem die Vollzähligkeit auf dem Sammelplatz bestätigt war, konnten die Kinder wieder in ihren Klassen- bzw. Gruppenraum. Die Räumlichkeiten wurden abschließend durch die Feuerwehr auf Mängel überprüft.