Für den Sonntag, 15.12.2019, haben Jugendgruppensprecher Raphael Gafurow und Jugendwart Kevin Bieringer zur Weihnachtsfeier der Jugend- und Bambini-Feuerwehr Oberbexbach eingeladen. Neben den Mitgliedern der beiden Nachwuchsabteilungen des Löschbezirks Oberbexbach und ihren Betreuern sind Löschbezirksführer Manfred Metzinger, Kreisjugendwart Christian Müller und Ortsvorsteher Stefan Schmelzer, der zugleich der Vorsitzende des Feuerwehr Fördervereins ist, der Einladung gefolgt. In seinem Jahresbericht legte Jugendwart Kevin Bieringer die Personalentwicklung in der Jugend- bzw. Bambini-Feuerwehr dar. Insgesamt sind zum heutigen Tage 28 Kinder und Jugendliche, davon zehn Bambinis, in der Feuerwehr Oberbexbach tätig. Insgesamt haben über 3 500 Stunden Feuerwehrdienst geleistet. Bieringer stellte heraus, wie wertvoll und anerkennenswert dieses immense freiwillige Engagement schon in so jungen Jahren ist. 

In ihren Berichten fassten Jugendgruppensprecher Raphael Gafurow und Jugendwart Kevin Bieringer nochmal die Höhepunkte des nun zurückliegenden Jahres zusammen. So brachte sich die Jugend- und Bambini-Feuerwehr bei der Aktion „Saarland Picobello“ ein und beteiligten sich bei der Haussammlung für die Kriegsgräberfürsorge. Ein Großteil der Arbeit in der Jugendfeuerwehr machte natürlich auch die feuerwehrtechnische Ausbildung aus. Weitere Highlights stellten das Zeltlager im Sommer, die gemeinsame Fahrt in den Holiday-Park mit den Jugendfeuerwehren der Stadt, der Tag der Berufsfeuerwehr oder der Besuch der Bambini-Feuerwehr bei der Feuerwehr Waldmohr und vieles mehr dar.

Anschließend überreichte Löschbezirksführer Manfred Metzinger Amandine Bour ihre Ernennungsurkunde zur Betreuerin in der Bambini-Feuerwehr. Sie ergänzt damit nun offiziell das Betreuer-Team in der Bambini-Feuerwehr. Marcel Boßlet, Paul Latterner und Jonas Schiestel wurden im vergangenen Jahr 10 Jahre alt, sodass sie im Rahmen der heutigen Weihnachtsfeier offiziell in die Jugendfeuerwehr übernommen werden konnten. Stolz erhielten sie dazu von Jugendwart Kevin Bieringer ihre „Ernennungsurkunde“ zum Jugendfeuerwehrmann sowie ihren Jugendfeuerwehr-Helm. So trägt die Arbeit in der Bambini-Feuerwehr nun immer mehr, erkennbare Früchte.
In ihren Grußworten bedankten sich die Ehrengäste Manfred Metzinger, Christian Müller und Stefan Schmelzer bei den Kameradinnen und Kameraden für ihre im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Im kommenden Jahr plant die Jugend- und Bambini-Feuerwehr wieder einige spannende Aktivitäten. Einer der Höhepunkte des kommenden Jahrs stellt das 60-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Oberbexbach dar. Die Jugendfeuerwehr in Oberbexbach wurde 1960 als eine der ältesten im Saarland gegründet. Im Rahmen unseres Tags der offenen Tür am 08. und 09. August 2020 werden wir dieses Jubiläum mit der Bevölkerung feiern. Sie sind schon jetzt recht herzlich eingeladen!
Abschließend bedankte sich Jugendwart Kevin Bieringer bei allen Kameradinnen und Kameraden sowie bei allen Helfern, allen voran bei seinem Stellvertreter Marcel Bruder und dem Betreuer-Team mit Amandine Bour, Sabrina Czaicki und Josephine Weber, für ihr Engagement in der Jugendfeuerwehr im Löschbezirk, ohne die diese nicht möglich wäre – ehe es dann bei selbstgemachtem Kinderpunsch, Muffins und Feuerwehr-Suppe an den gemütlichen Teil des Nachmittags ging.

 

  • Weihnachtsfeier_01
  • Weihnachtsfeier_02
  • Weihnachtsfeier_03
  • Weihnachtsfeier_04
  • Weihnachtsfeier_05
  • Weihnachtsfeier_06
  • Weihnachtsfeier_07
  • Weihnachtsfeier_08
  • Weihnachtsfeier_09
  • Weihnachtsfeier_10
  • Weihnachtsfeier_11
  • Weihnachtsfeier_12
  • Weihnachtsfeier_13
  • Weihnachtsfeier_14
 

 

Am Freitag, 05.07.2019 ging es für die Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr Oberbexbach auf in die einwöchige Zeltlager-Freizeit. Im Utopion-Gelände bei den ehemaligen Übungshäusern der Bundeswehr wurden die Zelte aufgeschlagen und das Lagerfeuer entfacht. Samstags und sonntags kamen dann schließlich auch die Kinder der Bambini-Feuerwehr dazu. Hierzu gab es auch allen Grund, denn sonntags stand die Abnahme des „Saarländischen Kinderflämmchens“ für die Bambinis an. Bei dem neu ins Leben gerufenen Abzeichen werden die Kinder an Brandschutzerziehung, Sport, Spiel sowie spielerisch an die Feuerwehr herangeführt und konnten ihr in den letzten Gruppenstunden erworbenes Wissen unter Beweis stellen. Kreisjugendwart Christian Müller war eigens für die Abnahme zum Zeltlager gekommen, um erstmals Kindern im Saarpfalz-Kreis dieses Abzeichen zu verleihen. Aber auch die Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehr zeigten ihren Ausbildungsstand bei der Abnahme der Jugendflamme – je nach Alter in Stufe 1 oder 2. Hier galt es beispielsweise feuerwehrtechnische Geräte zu erklären, Schläuche zu kuppeln, einen Wasserwerfer aufzubauen oder eine Einsatzstelle im Verkehrsraum abzusichern.
Die Zeltlager-Woche hielt jedoch noch etliche weitere Highlights bereit, wie z. B. die Geisterwanderung oder der Besuch der Sommerrodelbahn in Braunshausen. Die Kinder gestalteten T-Shirts und natürlich durfte auch ein Besuch im Freibad Hochwiesmühle nicht fehlen.

Foto: Die Jugend- und Bambini-Feuerwehr Oberbexbach am Zeltlager mit den frisch verliehenen Abzeichen. V. l. n. r. hinten: Karim Aoucher, Varg Geßner, Marius Berger, Joshua Messerle, Raphael Gafurow, Silas Aoucher, Max Nieder, Jasmin Kollert, vorne: Dante Strobel, Paul Latterner, Marlon Grimm, Jonas Schiestel, Tim Schiestel.

 

Die Jugendfeuerwehr Oberbexbach erkundet die Bundeshauptstadt Berlin

Am vergangenen Montag (30.07.2018) machte sich die Jugendfeuerwehr Oberbexbach mit dem Zug auf zu ihrer fünftägigen Jahresfahrt nach Berlin. Nach einigen Startschwierigkeiten bei der Anreise mit der Bahn konnten die Kameradinnen und Kameraden am späten Nachmittag ihre Zimmer in der Jugendherberge im Herzen Berlins beziehen. Nach dem Abendessen wurde dann erst einmal die Umgebung erkundet. Am Dienstag stand morgens der Besuch des Deutschen Bundestages an. Der Abgeordnete Markus Uhl hatte die Kinder und Jugendliche und ihre Betreuer zu einer Führung durch das Reichstagsgebäude eingeladen und sie konnten sehen, wo die Volksvertreter arbeiten und wie die Demokratie in Deutschland funktioniert. Nach dem Mittagessen im Paul-Löbe-Haus, einem der Funktionsgebäude des Deutschen Bundestages, konnten die Jugendfeuerwehrleute im Gespräch mit Philip Vollmar, dem Büroleiter von Markus Uhl, erfahren, wie der Arbeitsalltag eines Bundestagsabgeordneten aussieht. Abends konnte man dann die Hauptstadt vom Fernsehturm aus über 200 Meter Höhe aus bestaunen und etliche der bereits von unten kennengelernten Sehenswürdigkeiten noch einmal aus der Vogelperspektive betrachten. Am Mittwoch stand das nächste Highlight an: Die Jugendfeuerwehr Oberbexbach war zu Besuch bei der Berliner Feuerwehr. Der diensthabende Wachabteilungsleiter der Feuerwache Tiergarten zeigte die Fahrzeuge und Ausrüstung, führte durch die Feuerwache und bot spannende Einblicke in den Alltag der Berufsfeuerwehr. Es war sogar noch Zeit für einen weiteren Panoramablick, dieses Mal aus 30 Meter Höhe von der Drehleiter auf den Hauptbahnhof, das Regierungsviertel und die Berliner City. Neben vielen weiteren Sehenswürdigkeiten und Stadtrundfahrt, stand donnerstags unter anderem der Besuch des Computerspielemuseums an. Aber auch ein Bummel am Kurfürstendamm und dem KaDeWe durfte natürlich nicht fehlen. Freitags reiste die Gruppe dann voller neuer Eindrücke und spannender Erinnerungen nach einem Spaziergang durch den Tiergarten und dem Besuch der Siegessäule wieder zurück in die Heimat.   Wir möchten uns nochmals besonders bei Markus Uhl für die Einladung in den Deutschen Bundestag bedanken. Ebenfalls danken wir der Berliner Feuerwehr, besonders beim Wachabteilungsleiter Nico Mittelstaedt, für die interessante Führung und den freundlichen Empfang sowie bei unserem Kameraden Dr. Marcus Hans für die Herstellung des Kontakts zur Berliner Feuerwehr.  

Am vergangenen Freitag (08.06.2018) fand im Löschbezirk Oberbexbach eine partiell öffentliche Mitgliederversammlung statt. Die geladenen Ehrengäste um den stellvertretenden Ortsvorsteher Gerhard Pirrung und Stadtwehrführer Uwe Lapré dankten für die Einladung und richteten ihre Grußworte an die anwesenden Oberbexbacher Feuerwehrkameradinnen und -kameraden. Anlass dieser Versammlung war der Rücktritt des Jugendwartes Alfons Müller aus persönlichen Gründen zum 31. Mai diesen Jahres.Im Rahmen seiner offiziellen Verabschiedung aus dem Amt dankte ihm Löschbezirksführer Manfred Metzinger für die langjährige Unterstützung und Förderung der Jugendarbeit im Löschbezirk Oberbexbach. Höhepunkt seiner Amtszeit als Jugendwart dürfte die Gründung der ersten Kinderfeuerwehr des Saarpfalz-Kreises, der „Bambini-Feuerwehr Oberbexbach“, im Herbst 2016 gewesen sein. Als Anerkennung seiner geleisteten Arbeit bekam er neben einer Urkunde auch ein Präsent des Löschbezirks überreicht. Der scheidende Jugendwart nutzte die Gelegenheit ebenfalls, um seinem Stellvertreter und dem Betreuer-Team der Bambini-Feuerwehr für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren zu danken. Außerdem erklärte er, dass er der Jugendfeuerwehr auch in der Zukunft gerne zur Verfügung stehe, wenn beispielsweise ein LKW-Fahrer gebraucht würde. Als Nachfolger von Alfons Müller wurde sein bisheriger Stellvertreter Kevin Bieringer zum Jugendfeuerwehrbeauftragten für den Löschbezirk Oberbexbach ernannt. Neuer Stellvertreter ist der bisherige Bambini-Betreuer Marcel Bruder, dessen Lücke im Betreuer-Team durch Josephine Weber geschlossen wird. Ein weiterer Punkt der Versammlung war die Ehrung von Dr. Marcus Hans für 20-jährige Mitgliedschaft im Löschbezirk Oberbexbach. 

  • 2018-06-08_MV_1
  • 2018-06-08_MV_2
  • 2018-06-08_MV_3
  • 2018-06-08_MV_4
  • 2018-06-08_MV_5
  • 2018-06-08_MV_6
  • Alfons

Am vergangenen Mittwoch besuchten die Bexbacher Kommunionkinder mit Gemeindereferent Gregor Müller die Feuerwehr Oberbexbach. Dabei konnten sich die Kinder neben ihrem Kommunionunterricht auch die Technik der Feuerwehr anschauen und sich über die spannende Arbeit in der Feuerwehr informieren.